Cargo Pedelec Projekt der Hochschule Bochum sucht neue Studierende

 

Willst Du etwas bewegen?

Wenn Du:

*dich für Nachhaltige Innovative Elektromobilität interessierst
*im Bereich Maschinenbau und Mechatronik, Elektrotechnik und Informatik, Wirtschaft und Nachhaltigkeit studierst

*nach einem spannenden Thema für deine Bachelor- /Masterarbeit suchst
*das Ergebnis deiner Entwicklungsarbeit wirklich anfassen und sogar FAHREN möchtest
*eigentlich ein Fahrrad Fan bist und hast Lust ein E-Bike selber zu bauen,
dann ist das Cargo Pedelec Projekt genau das richtiges für dich!

Wir suchen weiterhin interessierte Studenten, die ihr Studium praktischer gestalten und ihre Fähigkeiten in einem innovativen Projekt einsetzen, verbessern und erweitern möchten. Du kannst beim nächstem Prototypen mitwirken im Rahmen einer Bachelor-/Masterarbeit, eines Entwicklungsprojektes, eines Wahlfaches oder einer freien Mitarbeit. Wir sind für alle Fachbereiche offen und finden ein Thema, das zu dir passt.

Melde dich und werde Teil unseres Eelo Teams!

Du findest uns in C6-14a.

Projektleiter&Ansprechpartner:

Holger Kluft
+49 234 / 3210365
holger.kluft@hs-bochum.de

Der Bau des neuen Fahrzeuges „eelo2“ hat begonnen

Der Rahmen des eelo2 wird in der Mechanischen Werkstatt der Hochschule Bochum für das Löten vorbereitet.

Das Chassis des Prototypen eelo2 wird in der Mechanischen Werkstatt der Hochschule Bochum gefertigt. Dieses wurde von über 30 Studierenden konzeptioniert und entwickelt.

Das Fahrzeug soll die Möglichkeiten der leichten Elektromobilität veranschaulichen, wobei deutlich weniger Ressourcen als bei klassischen Konzepten benötigt werden. Im speziellen wird bei unserem alternativen Konzept das Fahrrad um grundlegende Fähigkeiten des Autos erweitert; es wird über Allwetterschutz sowie über einen Unterstützungsmotor verfügen. Bei der Auswahl der Materialien wird darauf geachtet, dass diese möglichst ökologisch sind, somit einen möglichst geringen kumulierten Energieaufwand bei der Herstellung benötigen, geringe Treibhausgasemissionen freisetzen und vieles mehr. So wird z.B. für den Bau des Rahmens ausschließlich Stahl verwendet, welcher in der Herstellung deutlich umweltfreundlicher ist als Aluminium. Ein simples Design und der Fakt, dass alle gewonnenen Erkenntnisse frei veröffentlicht werden, sollen einen geringen Anschaffungspreis ermöglichen.

Als eine der größten Änderungen zum Vorgänger, bei welchem die beiden Insassen nebeneinander saßen, sitzt der Fahrer beim eelo2 vorne. Dahinter ist Raum für einen Beifahrer. Ihm gegenüber, entgegen der Fahrtrichtung, können bis zu zwei Kinder sitzen. Alternativ findet dort eine Euro-Palette (800 x 1200 mm) Platz, was eine größere Flexibilität im Alltag mit sich bringt. Außerdem wird durch die schmale Spurweite von nur 760 mm das Befahren von Fahrradstraßen ermöglicht. Das eelo2 wird eine zulässige Gesamtmasse von 300 kg (120 kg Leergewicht + 180 kg Zuladung) haben. Der Fahrer kann dank des starken 3 kW Motors bequem Geschwindigkeiten von bis zu 45 km/h erreichen, was der L2e Fahrzeugklassenzulassung entspricht.

eelo2

Das eelo im Fernsehen

Vor wenigen Wochen drehte RTL West mit dem CargoPedelecTeam einen TV-Beitrag über das eelo.

Den veröffentlichten Beitrag finden sie hier.

eelo fertiggestellt! Ausstellung am 3.5

Sehr geehrte Förderinnen und Förderer des Cargo Pedelec Projektes,

wir möchten uns herzlich für Ihre Unterstützung bedanken!
Wir werden am 3.5. von 11:00 bis 16:00 Uhr unser kürzlich fertiggestelltes Familien- und Transportfahrrad auf der Empore der Mensa ausstellen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

P.S.:
Außerdem möchten wir auf die große und äußerst positive Resonanz der BesucherInnen und AusstellerInnen des weltweit größten E-Bike Festivals in Dortmund (Anfang April 2017) hinweisen.

aktuelle Medien:

youtube:

https://www.youtube.com/watch?v=t_UEbIc_jpM

RTL West

http://www.rtl-west.de/beitrag/artikel/ein-fest-fuer-e-bike-fans/    (Minute 1:30)

Dortmund 24

http://www.dortmund24.de/dortmund</x>/das-sind-die-5-coolsten-raeder-auf-dem-dortmunder-e-bike-festival/

eBike Festival Dortmund 2017

Auch in diesem Jahr präsentieren die Studenten der Hochschule Bochum ihre Fahrzeuge auf dem eBike Festival Dortmund vom 7.4. bis zum 9.4.2017.

Wir bedanken uns recht Herzlich für die Möglichkeit an dem eBike Festival teilnehmen zu dürfen und freuen uns über jeden Besucher/ jeder Besucherin.

Jetzt mit Überrollbügel

Mit der Fertigstellung des Überrollbügels wurde ein weiterer Meilenstein erreicht. Damit hat das eelo seine erste Typveränderung hinter sich. Als letzter großer Schritt folgt die Fertigstellung der Stoff Verkleidung. Sobald diese montiert ist und sämtliche Peripherie seinen Platz gefunden hat, steht der TÜV Abnahme nichts mehr im Wege und das eelo kann die Straßen Europas und der Welt unsicher machen.

Ganz neues Erscheinungsbild dank des neuen Überrollbügels